Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sandwichmaker – der Küchenhelfer für schnelle Snacks

SandwichmakerSandwichtoaster gehören zu den unkomplizierten Küchengeräten im Haushalt, die kinderleicht zu bedienen sind und im Handumdrehen aus zwei langweiligen Toastscheiben einen leckeren Imbiss zaubern. Mittlerweile finden sich auf dem Markt verschiedene Typen im Angebot, die je nach Anwendungsbereich durch passende Ausstattungsmerkmale zu überzeugen wissen. Für jeden Anspruch und jede Familiensituation sollte das passende Gerät zu finden sein, um den absoluten Klassiker der Snacks zuzubereiten: das Sandwich.

Sandwichmaker Test 2018

Ergebnisse 1 - 9 von 9

sortieren nach:

Raster Liste

Nie aus der Mode gekommen

SandwichmakerSeit der angeblichen Erfindung dieser Köstlichkeit hat sich das Sandwich von einer einfachen Scheibe Rindfleisch, eingeklemmt zwischen zwei Brotscheiben, zu einer raffinierten und dennoch unkomplizierten Snackidee gewandelt.

Erfunden wurde es angeblich vom spielbegeisterten 4. Earl of Sandwich, John Montagu, im Jahre 1762, Noch heute gilt das Sandwich als handliche Snackoption, die nicht nur zu Hause, sondern auch in einer Vielzahl von speziellen Restaurants, in Flugzeugen, beim Brunch oder in der Kantine angeboten wird.

Heutzutage werden statt Brot jedoch feine Toastscheiben belegt, die entweder vorher im Toaster geröstet oder ungetoastet verarbeitet werden. Dabei ist das Urgestein unter den kleinen Gerichten für zwischendurch keineswegs altbacken oder langweilig, sondern begeistert nach wie vor:

Sowohl durch seine schnelle Zubereitung und Unkompliziertheit wie auch durch seine Variationsvielfalt. Egal ob einfach und rustikal oder raffiniert und luxuriös – unzählige Sandwichmaker Rezepte bieten neben den Klassikern, wie dem Gurkensandwich oder dem LTB-Sandwich, immer neue Ideen zur Zubereitung.

Neue Geschmackskompositionen durch den Sandwichtoaster

Besonders lecker schmeckt der Imbiss, wenn er in einem Sandwichtoaster zubereitet wird. Dieses Küchengerät, auch bekannt unter dem Namen Sandwicheisen oder Sandwich Grill, funktioniert ähnlich wie ein Waffeleisen.

Tipp! Das zuvor fertig belegte Sandwich wird auf die Heizfläche eines aufklappbaren Heizgerätes gelegt, das anschließend wie ein Waffelautomat geschlossen wird. Das Sandwich wird mit etwa 1kW von beiden Seiten gebraten, wodurch der Belag zum Teil schmilzt und sich eine völlig neue Geschmackskomposition bildet.

Bei vielen Produkten werden die Toastscheiben so stark aneinander gedrückt, dass der Belag des Sandwiches in dem Brot eingeschlossen wird und eine warme Füllung bildet, die von knusprigem Brot umschlossen wird.

So wird aus einem einfachen belegten Brot innerhalb von drei bis fünf Minuten eine kleine, warme Zwischenmahlzeit. Die fertigen Sandwiches können pur oder mit diversen Soßen serviert werden. Das perfekte Fingerfood für Picknicks, Spieleabende oder zwischendurch.

Exportschlager aus Australien

Den Anfang machte die Firma Breville aus Australien, die 1974 den ersten Sandwichtoaster auf den Markt brachte. Schon bald war ‘der Breville’ auch in neuseeländischen und britischen Küchen zu finden und begann daraufhin seinen Siegeszug rund um die Welt.
 Neben Breville finden sich heute bei fast jedem Küchengeräteanbieter Sandwicheisen im Angebot.
 Führende Marken sind:

Der kleine Küchenhelfer wird elektrisch betrieben, wobei der durchschnittliche Stromverbrauch je nach Produkt und Marke bei etwa 750 bis 950 Watt liegt. Die Stromzufuhr wird je nach Gerät entweder durch einen Schalter oder das Ziehen bzw. Einstecken des Netzsteckers reguliert.

Design und Funktionalität

Das Design der gängigen Sandwichtoaster, wie dem Cloer 6219, ist funktional und schnörkellos. Die meist rechteckigen Geräte verfügen über ein glattes Gehäuse, meist aus Kunststoff oder einem Materialmix, oder aber wie beim Cloer 6235 aus reinem Edelstahl. Des Weiteren gibt es ebenfalls Sandwichmaker Keramik Modelle.

Tipp! Die Heizplatten sind in der Regel mit einer Anti-Haftbeschichtung überzogen, um ein Anbacken des Gerichts zu vermeiden. Eine Ausnahme bilden hier die Keramikgeräte, die laut Erfahrungsberichten ebenfalls beste Ergebnisse erzielen, ohne mit einer speziellen Beschichtung behandelt zu sein.

Die Heizplatten gibt es entweder in vollflächiger Variante oder vorgeformt. Dann erzeugen sie die beliebte diagonale Halbierung der Sandwiches. Ein sogenannter Diagonalsteg erlaubt im Idealfall ein leichtes Zerteilen der Toastscheiben in zwei dreieckige Teile.

Legt man auf diese Funktion sehr viel Wert, sollte unbedingt auf die Erfahrungen und Empfehlungen anderer Verbraucher zurückgegriffen werden. Nicht bei allen Modellen gelingt das Zerteilen vollständig, sodass mit einem Messer nachgeholfen werden muss.

Sicherheit und Komfort in der Küche

Gerade bei einem schnell zubereiteten Gericht ist es wichtig, dass mit dem verwendeten Küchengerät sicheres und saubereres Arbeiten gewährleistet ist. Hilfreich dafür sind bei einem Sandwichmaker:

  • ergonomisch geformte Griffe
  • Griffe mit Wärmeisolierung
  • gut haftende Gummifüße für einen stabilen Stand
  • erhöhte Pfannenränder, um ein Austreten von Soßen oder Käse und eine damit 
einhergehende Verbrennungsgefahr zu vermeiden
  • eine Zustandsanzeige, die mittels Kontrollleuchten sicher über die verwendetet 
Temperatur und den Beginn bzw. Abschluss des Bratvorgangs informiert
  • ein Überhitzungsschutz

Diese Zusatzfunktionen sind unerlässlich, wenn das verwendete Gerät auch im Beisein von Kindern, etwa am Mittagstisch, genutzt werden soll, oder diese unter Aufsicht selbst an dem Kochspaß teilhaben.

Eine einfache Reinigung erlaubt ein tägliches Benutzen des Sandwichmakers und macht ihn so zu einer spannenden Alternative gegenüber reinigungsintensiven Küchenmaschinen oder wenn das Zeitfenster für eine große Kochaktion zu knapp ist.

Die Geräte mit Anti-Haftbeschichtung oder aus Keramik sind laut Sandwichmaker Testbericht Bewertungen deutlich einfacher zu reinigen, als Produkte ohne diesen Überzug. 
Eine Bedienungsanleitung gibt weitere Sicherheitshinweise für das sauber machen.

Kombi-Geräte und Sandwiches in XXL

Viele Marken führen nicht nur einfache Sandwichmaker, sondern auch spezielle Kombigeräte, wie Sandwichmaker 3 in 1 Modelle, die ebenfalls für Profis geeignet sind. Diese Sandwichmaker 3 in 1 Modelle können durch das Auswechseln der Heizplatten mühelos vom Sandwichtoaster zum Kontaktgrill umgebaut oder auch zum Backen von Waffeln genutzt werden. Somit können neben köstlichen Sandwichmaker Rezepten ebenfalls leckere Waffelrezepte ausprobiert werden.

Weitere Besonderheiten können mehrstufig einstellbare Verschlüsse sein, die auch das Zubereiten besonders dick belegter Sandwiches möglich machen oder extragroße Heizplatten, die auch große Toastscheiben rösten. Für absolute Sandwichliebhaber und größere Haushalte eignen sich Geräte mit 4-fach-Kammern, mit denen zeitgleich vier Sandwiches gebraten werden können.

Vor- und Nachteile eines Sandwichmaker

  • Schnelles Zubereiten einer leckeren Zwischenmahlzeit
  • Kombigeräte können zum Kontaktgrill umgebaut werden
  • Wenn die Heizplatten nicht aus Keramik oder antihaftbeschichtet sind, ist die Reinigung sehr aufwendig
  • Wenn die Platten zu klein sind, läuft der Käse aus

Die Qual der Wahl – Welchen Sandwichmaker kaufen?

Ist die Entscheidung gefallen, einen Sandwichmaker, wie zum Beispiel ein Sandwichmaker von Philips, zu kaufen, sollte man sich überlegen, wie und wie oft man ihn einsetzen möchte. Gelegenheitsnutzer sind bereits mit günstigen Modellen beraten, wenn diese bei Sandwichmaker Testberichten gut abschneiden. Bei häufigerem Gebrauch empfiehlt sich eine robuste Verarbeitung (beispielsweise des Verschlusses). Viele hochwertige Produkte sind oftmals langlebiger und komfortabler im Gebrauch.

Bequem und preiswert

Wer es ganz unkompliziert mag, kann seinen Sandwichmaker Testsieger, wie den Sandwichmaker von Krups, aus den unzähligen Angeboten im Online-Shop oder im Sandwichmaker Shop heraussuchen und sich das Gerät nach Hause bestellen. In den eigenen vier Wänden können Preise bequem mit einem Preisvergleich verglichen und der Kauf ganz nach Wunsch und zu jeder Tages- und Nachtzeit getätigt werden. Ein schneller und billiger Versand ist gewährleistet, da der elektrische Sandwichmaker ohne sperriges Zubehör verschickt werden kann. Eine wunderbare Option für viel beschäftigte Menschen!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Waffelplatten – für alle, die Abwechslung mögen
  2. Teigschüsseln – unverzichtbare Helfer im Haushalt
  3. Welches Waffeleisen ist das Richtige?
  4. Waffeleisen zweckentfremden – Was ist alles möglich?
  5. Welche Lebensmittel man in einem Waffeleisen nicht verwenden sollte
  6. Die beliebtesten Waffelformen auf einen Blick
  7. Doppel-Waffeleisen – Leckerer Genuss im Doppelpack
  8. Brüsseler Waffeleisen – im Handumdrehen zur perfekten Waffel
  9. Lütticher Waffeleisen – der Schlüssel zum perfekten Gebäck
  10. Belgisches Waffeleisen – leckere belgische Waffeln zaubern