CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Die beliebtesten Waffelformen auf einen Blick

Clatronic WaffeleisenNahezu jede Person mag Waffeln, egal welche Form diese besitzen. Und die Vielfalt an verschiedenen Waffelformen ist enorm. Während belgische Waffeln eine eckige Form besitzen, haben die deutschen Waffeln meist einer Herzform. Jede Waffelform hat dabei einen Sinn, wieso sie so aussieht, wie sie aussieht. Welche Formen zu den beliebtesten Waffelformen gehören, sehen Sie hier.

Form 1 – das Herz

Die beliebtesten Waffelformen auf einem BlickDer Großteil der selbstgemachten Waffeln wird in einer Herzform gebacken. Dabei sind die Herzen meist so angeordnet, dass fünf einzelne Herzen zusammenkleben, die anschließend gelöst werden können.

Herzformen werden meist auch bei den kostengünstigen Geräten genutzt, können aber auch bei großen Bäckereien eingesetzt werden. Waffeln in Herzform sind meist sehr dünn, können sogar knusprig gebacken werden.

Form 2 – Sonderformen

Zu den Sonderformen zählen beispielsweise Tierformen. So gibt es Waffeleisen, die Elefanten oder Giraffen als Waffeln backen. Alternativ gibt es aber auch viele andere Motive, die genutzt werden. Die Form hängt dabei immer von den persönlichen Vorlieben ab. Zudem kommt es darauf an, wo das Waffeleisen gekauft wird. Oft gibt es Souvenirshops, die Waffeleisen mit hauseigenen Motiven anbieten.

Form 3 – Belgische Waffeln

Belgische Waffeln bilden streng genommen keine Form, allerdings werden belgische Waffeln stets in einer rechteckigen Form gebacken. In diesem Fall unterscheiden sie sich nicht nur in der Form von den Herzformen, sondern auch in den Maßen. Die belgischen Waffeln sind stets sehr dick und werden nur selten in knuspriger Art gebacken. Die belgischen Waffeln sind meist weich und werden mit Sirup oder ähnlichen Dingen serviert. Normale Herzwaffeln essen die Deutschen gerne mit heißen Kirschen oder Puderzucker.

Form 4 – das Sandwich

Streng genommen handelt es sich hier natürlich um keine Waffel, doch funktioniert das Sandwichmaker nach einem ähnlichen Prinzip. In diesem Fall wird das Sandwich von beiden Hälften zusammengedrückt und anschließend gebacken. Jetzt wird das viereckige Brot so gedrückt, dass am Ende dreieckige Formen herauskommen. Diese Sandwichform ist gerade bei Liebhabern von herzhaftem Essen sehr beliebt. Der Sandwichmaker kann auch als Panini-Grill gekauft werden. Hier werden allerdings keine Dreiecke kreiert, der Panini-Grill behält die längliche Form des Panini-Brotes bei.

Form 5 – Poffertjes

Die Poffertjes gehören zur holländischen Kultur. Dabei sehen die Poffertjes wie kleine Taler aus, die aus Waffelteig gemacht sind. Meist werden diese Poffertjes zum Frühstück gegessen und mit Marmelade oder anderen Köstlichkeiten verziert. Die Poffertjes-Waffeleisen können meist mehrere Taler gleichzeitig backen. Das ist auch dringend notwendig, denn der Durchmesser der Poffertjes ist sehr gering.

Form 6 – Donuts

Eine weitere beliebte Form von Waffeln sind die Donuts. Im Normalfall werden Donuts zwar frittiert, doch gibt es auch spezielle Waffeleisen im Online Shop, die Donuts backen können. Diese schmecken dann zwar anders, haben aber eine ähnliche Konsistenz. Meist werden Mini-Donuts über ein besonders Waffeleisen gebacken. Das Unternehmen Quigg stellt beispielsweise Donut-Waffeleisen her, bei denen gleichzeitig sieben Donuts gemacht werden können. Im Anschluss werden diese dann mit Puderzucker bestreut oder mit Schokolade veredelt.

Form Herzform Donut Sandwich
Gerät Waffeleisen mit Herzform Donut-Maker Sandwich-Maker,
Panini-Maker
Kosten günstig günstig bis mittelpreisig mittelpreisig bis teuer

Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Waffelformen

  • abwechslungsreich
  • nicht nur Waffeln, sondern auch Donuts und Sandwiches möglich
  • für jeweilige Form eigenes Gerät notwendig

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen