CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welche Lebensmittel man in einem Waffeleisen nicht verwenden sollte

Clatronic WaffeleisenEin Waffeleisen wird in erster Linie dafür genutzt, dass vorgefertigter Teig geröstet und gebacken wird, sodass am Ende eine köstliche Waffel entsteht. Diese Funktionsweise ist sehr einleuchtend und wird auch vom Großteil der Käufer so benutzt. Es gibt aber auch immer wieder Personen, die andere Sachen in das Waffeleisen geben – gerade im Bezug auf den US-Trend des Wafflings. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie andere Speisen zubereiten möchten, zeigt der nachstehende Bericht.

Die Grundlagen des Wafflings

Welche Lebensmittel man in einem Waffeleisen nicht verwenden sollteDieser Trend hat sich in den letzten Jahren immer weiter verbreitet. Beim sogenannten Waffling spricht man davon, dass nicht nur Waffelteig im Waffeleisen gebacken wird. Vielmehr versucht man beim Waffling möglichst viele unterschiedliche Nahrungsmittel im Waffeleisen zu backen.

Entstanden ist der Trend des Wafflings über sogenannte Life-Hack-Seiten. Hier werden Dinge vorgestellt, wie man gewisse Sachen im Leben vereinfachen kann. Gerade bei Alltagsgegenständen wird so gezeigt, wie sie auf andere Weise eingesetzt werden können. Beliebt wurde da dann das klassische Waffeleisen, wie Sie es aus der Küche kennen.

Mittlerweile gibt es sogar Kochbücher, die sich mit dem Waffling beschäftigen. Ziel des Wafflings ist es, ungewöhnliche Speisen im Waffeleisen zu backen und somit neue Geschmacksrichtungen zu schaffen.

Ungeeignete Speisen

Bevor die wirklich leckeren Dinge erwähnt werden, müssen zunächst einmal die Speisen erwähnt werden, die in einem Waffeleisen nicht gebacken werden dürfen. Diese Speisen gelten nicht nur für das Waffling, sondern sollten allgemein nicht in einem Waffeleisen genutzt werden. Grundsätzlich gilt die Regel: Je flüssiger der Teig, desto ungeeigneter ist der Teig für das Waffeleisen. Auch wenn Speisen besonders leicht anbrennen, kann dies schlecht für das Waffeleisen sein. Bestes Beispiel ist hier Schokolade.

Im Bereich des Wafflings haben die Köche irgendwann das Backen eines Schoko-Muffins eingeschätzt. Dieser Versuch scheiterte. Die Schokolade floss aus den Rändern und brannte sich tief in das Material. Wer also Schokolade backen möchte, sollte hier lieber nicht das Waffeleisen wählen. Es funktioniert aber, wenn kleine Schokostücke im Waffelteig verarbeitet sind. Diese müssen aber besonders sparsam verteilt werden, sodass sie nicht leicht anbrennen können.

Neben der Schokolade raten die Köche auch immer wieder von Käse ab. Käse mag zwar für die eine oder andere Person als seltsame Zutat für ein Waffeleisen gelten, doch liegt die Idee sehr nahe. Bei einem normalen Sandwichmaker werden auch Toasts mit Käse gebacken. Hier liegt aber der Vorteil darin, dass der Käse sehr einfach vom glatten Material abgeschabt werden kann. Selbst wenn er sich festbrennt, kann er mit einem Schaber entfernt werden. Da Sie bei einem Waffeleisen aber kleine Muster und Einkerbungen haben, würde sich der Käse hier sammeln und kann nicht mehr entfernt werden. Lassen Sie also die Finger von reinem Käse!

Tipp! Achten Sie auch immer darauf, dass die Speisen nach dem Backen eine gewisse Konsistenz erhalten. Ein gutes Beispiel ist hier wieder die Schokolade. Bei Schokolade sind Sie sich sicher, dass sie nach dem Backen flüssig wird. Bei einem Waffelteig wissen Sie aber, dass der Teig hart wird. Immer dann, wenn ein Teig oder ein Lebensmittel nach dem Zuführen von Hitze eine gewisse Konsistenz behält oder erhält, dann kann es auch in das Waffeleisen gegeben werden.

Speisen Besonderheit
Donuts kein Donut-Teig, sondern fertigen Donut verwenden
Wraps Käse nur leicht über den Wrap streuen
Sandwiches nicht zu viel Käse verwenden

Passende Speisen für das Waffeleisen

In diesem Fall kann wieder der Trend des Wafflings erwähnt werden. Beim Waffling werden alle möglichen Speisen in das Waffeleisen gegeben, um später eine leckere Waffel zu erhalten. Der Trend hat vor einigen Jahren mit dem Backen von Donuts begonnen. In diesem Fall haben Sie allerdings keinen Donut-Teig, sondern nehmen den fertigen Donut ohne Schokolade und geben ihn dann in das Waffeleisen. Jetzt drücken Sie das Waffeleisen zu und sorgen so dafür, dass das bekannte Muster auf den Donut gedrückt wird. Gern wird neben dem Donut auch die Zimtrolle als Waffelersatz genutzt. Klassisch ist auch der Einsatz von Poffertjes, wie sie aus den Niederlanden bekannt sind. Diese lassen sich fertig im Laden kaufen, können dann aber zusätzlich im Waffeleisen mit Butter gebacken werden.

Wer es lieber etwas deftig mag, der kann auch

  • einfache Sandwiches oder
  • besondere Teigkreationen mit Salz und Pfeffer

in das Waffeleisen geben. Achten Sie auch hier lediglich darauf, dass die Speisen nicht zu viel Käse enthalten. Diese soll sich schließlich nicht im Muster absetzen. Eine weitere Möglichkeit ist auch der Einsatz eines handelsüblichen Wraps, der fertig im Einzelhandel gekauft werden kann. Hier legen Sie zwei Wrapscheiben übereinander und füllen Sie füllen ihn in der Mitte mit Käse. Der Käse darf aber nur leicht über den Wrap gestreut werden, damit dieser nicht an den Seiten herausläuft.

Eine ganz besondere Speisen zum Einlegen in das Waffeleisen sind gefrorene Hähnchenbruststücke, die bereits paniert sind. Das mag beim ersten Lesen zwar seltsam erscheinen, doch erhalten Sie hier besonders gute Ergebnisse, die zudem köstlich schmecken. Beim Ausprobieren für das Waffling sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Letztlich können Sie zwar alle Produkte bewerten, doch gibt es nicht immer gute Ergebnisse. Halten Sie sich aber an die Regeln bezüglich der Konsistenz, können nahezu alle Materialien in ein Waffeleisen gegeben werden.

Vor- und Nachteile von richtigen Lebensmitteln in Waffeleisen

  • Qualität des Modells bleibt erhalten
  • verschiedene Lebensmittel verwendbar
  • Einige Lebensmittel sind nicht geeignet

Tipps zur Reinigung

Wenn Sie das Waffling betreiben und Speisen ausprobieren, die sich womöglich nicht für das Waffeleisen eignen, dann sollten Sie schnell reagieren, um das Waffeleisen wieder sauber zu bekommen. Zunächst sollten Sie die groben Reste aus dem Waffeleisen mit einem Kunststoffschaber entfernen. Greifen Sie nicht zum metallischen Messer, da dieses Messer die Beschichtung zerstören würde. Neben dem Schaber aus Kunststoff können Sie auch Holzschaber wählen. Entfernen Sie die Reste möglichst dann, wenn das Waffeleisen noch heiß ist. Backt sich der Rest erst einmal in die Beschichtung und kühlt das Waffeleisen aus, ist der Schmutz nur noch schwierig zu entfernen. Bei süßen Speisen können Sie das gesamte Waffeleisen zudem leicht buttern. Somit kann sich der Teig nicht so schnell am Rand festsetzen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen